Home

A-cappella-Workshop in Maisach


Über 30 junge Sängerinnen und Sänger auf der Bühne des Bürgerzentrums, mitreißende Chormusik und überschäumende Begeisterung beim Publikum: So endete ein intensives Chor-Wochenende, den das Ensemble „aMuSing“ mit knapp 30 jugendlichen Sängern Anfang Oktober abhielt. Vorangegangen waren ein kompletter Workshop-Tag im Vereinsheim des Gesangverein Maisach, bei dem die jungen Nachwuchsmusiker Gelegenheit hatten, ins „Innenleben“ einer a-cappella-Band zu blicken und selbst Teil davon zu werden.

Neben Warm-Up- und Probenphasen bekamen die Sänger einen Crash-Kurs in „Mouth-Percussion“, der für die Popmusik so essentiellen Technik, Schlagzeug-Beats zu imitieren. Außerdem vermittelten ihnen zwei aMuSing-Mitglieder, wie man sich als Ensemble auf der Bühne präsentiert und wie man eine gute Körperhaltung bekommt. Zusätzlich wurde eine Regen-Choreographie einstudiert, die beim Abschlusskonzert das Chorstück „Africa“ einleitete.


Umrahmt wurde diese Präsentation von zwei Konzerthälften mit aMuSing, die ihr aktuelles Programm „Bloß I ned“ unterhaltsam, gewitzt und sängerisch überzeugend darboten. Initiator Christian Meister, der sowohl Mitglied bei aMuSing als auch Chorleiter in Maisach ist, zeigte sich vom Verlauf des Workshops begeistert. Vom überschaubaren Zulauf des Konzerts abgesehen, war das Musizieren und die Zeit mit den jugendlichen Sängern aus Maisach, Moorenweis und Althegnenberg äußerst zufriedenstellend. Workshop Chor

Dank der Unterstützung vom Ammersee-Amper-Sängerkreis, Sängerkreis Fürstenfeldbruck und vom Bayerischen Sängerbund konnte der Workshop überhaupt erst durchgeführt werden, eine Weiterführung der Idee auch für erwachsene Chorsänger ist bereits in Planung. 



 

Chorausflug zum Bodensee 2016


Der Gesangverein Maisach hat nach mehrjähriger Pause dieses Jahr wieder einen Sängerausflug unternommen. Von 2.10 bis 3.10 ging es mit dem Bus zum schönen Bodensee. Die 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer machten sich gutgelaunt um 7:00 Uhr von Maisach aus auf den Weg nach Ravensburg, um dort im Hotel Waldhorn mitten in der Altstadt ihr Quartier zu beziehen, bevor sie ab 11 Uhr von der ortsansässigen „Türmerin“ eine historischen Stadtführung durch Ravensburg erhielten. Die mittelalterliche Stadt bot genug Sehenswürdigkeiten, um sich danach auf eigene Faust die Zeit zu vertreiben. Im Rebleutehaus, dem ehemaligen Zunfthaus der Weinbauern, traf man sich dann abends zu geselliger Runde.

Am Montag ging es mit dem Bus weiter direkt an den Bodensee ins nahegelegene Friedrichshafen. Dort wurden die Maisacher im Zeppelinmuseum historisch und technisch über die riesigen Luftschiffe aufgeklärt. Nach so vielen Informationen wird man bestimmt hungrig, hat sich Wolfgang Pfützner, der hervorragende Organisator der Reise, gedacht, und wohlweislich einen weiteren Stopp zum Mittagessen in Bregenz eingeplant. Auch hier hatten die Sängerinnen und Sänger nach dem Essen genug Zeit, bei Sonnenschein Bregenz zu Fuß sowie den Pfänder per Bergbahn zu erkunden oder in Hörbranz bei der Schnapsbrennerei Prinz ein Verdauungsschnäpschen zu erwerben.

Wie im Flug verging die Rückfahrt beim Schafkopfen und abends war man dann müde, aber zufrieden zurück im regnerischen Maisach. Schee wars!

 


Unser Nachwuchs gibt ein Sommerkonzert


Mit einer sommerlichen Matinee verabschieden sich die Nachwuchschöre des Gesangvereins Maisach in die Sommerpause. Am Sonntag, den 19. Juni, betreten die rund 50 jungen Sängerinnen und Sänger die Bühne im Saal des Bürgerzentrum Gernlinden, um einige schwungvolle und unterhaltsame Lieder sowie Chorstücke aus ihrem Repertoire zu präsentieren. Die Fridolinküken beginnen den Reigen mit tierischen Liedern und Kanons, darauf folgen die Fridolinspatzen mit deutschen und europäischen Kinder- und Volksliedern. Auch der Jugendchor "Sound of Voices" interpretiert mehrstimmige Liedsätze sowie schwungvolle Musical- und Pophits. Die Leitung hat Christian Meister. Beginn ist um 11 Uhr, der Eintritt ist frei.


 

Spaziergang zu Dritt

Seit einigen Jahren arbeiten Gesangverein, Blaskapelle und Akkordeonorchester unter dem Dach des „Musiknetzwerk Maisach“ eng zusammen. Unter dem Motto „Spaziergang zu Dritt“ präsentieren alle drei Klangkörper nun einen außergewöhnlichen Konzertabend. Die „musikalischen Aushängeschilder“ Maisachs treten gemeinsam in der Dreifachturnhalle am Samstag, den 5. März um 19.30 Uhr mit einem unterhaltsamen und schwungvollen Programm auf.
Unter der Leitung von Franz Kellerer, Heike Tolksdorf und Christian Meister interpretieren die Maisacher Musiker in verschiedenen Formationen und Kombinationen bekannte Melodien wie „Music“,  „Bergwerk“ oder die berühmten Klänge der „Carmina burana“ von Carl Orff. Daneben tritt jede

s Ensemble mit Highlights aus dem jeweils eigenen Repertoire auf. Eine einmalige Gelegenheit, Maisach in seiner ganzen musikalischen Vielfalt an einem Abend zu erleben.
Der Eintritt kostet 12€ an der Abendkasse, für 10€ können Karten im Vorverkauf beim Schuhhaus Huttenloher und der Sparkasse Maisach erworben werden. Der Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist frei.

Plakat Spaziergang zu dritt


 

Chormusik zum Advent


Am Samstag, 12.Dezember, präsentieren sich die Chöre des Gesangverein Maisach mit einem Adventskonzert. Beginn ist in der Maisacher Pfarrkirche St. Vitus um 18 Uhr.

Neben dem Gemischten Chor bringen auch der Jugendchor „Sound of Voices“ sowie die Fridolinküken und Fridolinspatzen ein besinnliches und zugleich festliches Programm zu Gehör. Adventliche Weisen und Chorsätze wechseln sich ab mit jubelnden Klängen zum nahen Weihnachtsfest. Nicht zuletzt tragen die insgesamt ca. 80 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung ihres Dirigenten Christian Meister einige Lieder auch gemeinsam vor.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten. Wir freuen uns auf viele Zuhörer!

 
« StartZurück12345WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

Login zum Mitgliederbereich






Passwort vergessen?
Benutzername vergessen?
Noch kein Benutzerkonto? Registrieren