„Gloria“ – 125 Jahre Gesangverein Maisach

 

„Gloria“ – 125 Jahre Gesangverein Maisach

Plakat JubiläumskonzertMit einem großen Festkonzert präsentieren sich die aktuell 60 Sängerinnen und Sänger des Gemischten Chores, des Jugendchores „Sound of Voices“ sowie der Fridolinspatzen am Samstag, den 21. Oktober 2017 um 18 Uhr. In der Dreifachturnhalle Maisach kommen das festlich-barocke „Gloria“ von Antonio Vivaldi sowie die mitreißende „Gospel Mass“ von Robert Ray zur Aufführung. Zusammen mit den Solistinnen Sarah M. Newman und Katharina Guglhör musizieren die Chöre mit einem Projektorchester aus professionellen Instrumentalisten.

Alles fing mit einer Schar singbegeisterter Männerstimmen an. Die Freude am gemeinsamen Musizieren und die Gesellschaft gleichgesinnter Menschen bindet seit 125 Jahren Maisacher (und seit 1964 auch Maisacherinnen) an ihren Gesangverein.

Unter der Leitung motivierter und begeisternder Dirigenten bereichern sie seit 1892 ganz wesentlich des kulturelle Leben in ihrer Gemeinde. Neben eigenen großen Konzerten, oft mit renommierten Solisten und Orchestern, traten die Chöre bei ungezählten Einweihungen, Festmessen oder Empfängen auf. In einem breitgefächerten Repertoire, das vom Volksliedsatz zu romantischer und zeitgenössischer Chormusik und Pop- und Jazzarrangements reicht, findet jede Sängerin und jeder Sänger immer wieder sein ganz persönliches Lieblingsstück.

Die mittlerweile vier Chöre des Vereins finden auch immer wieder überregionale Beachtung bei Auftritten in München, Landshut, Rosenheim und Landsberg am Lech. Chorfeste des Bayerischen Sängerbundes, Engagements verschiedener Veranstalter und auch Mitwirkungen bei CD-Einspielungen von z. B. Konstantin Wecker zeigen die große Nachfrage nach den geschulten und flexiblen Stimmen aus Maisach.

Die musikalische Leitung des Festkonzertes hat Christian Meister, der seit über 10 Jahren alle Ensembles des Gesangvereins leitet. Der Eintritt kostet 15€ an der Abendkasse bzw. 13€ im Vorverkauf (zu finden in der Sparkasse Maisach sowie im Schuhhaus Huttenloher).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.